3. Juli 2020

Fire Force-Mangaka zieht sich nach Ende der Reihe zurück

Im 23. Band von Fire Force gab Autor Atsushi Ōkubo bekannt, dass er sich nach dem Ende der Reihe als Mangaka zurückziehen und kein neues Werk starten wird. Darüber hinaus bestätigte er, dass sich Fire Force mittlerweile in der finalen Phase befindet.

Manga umfasst bislang 23 Bände

Atsushi Ōkubo, der unter anderem bereits durch B-Ichi und Soul Eater bekannt ist, veröffentlicht Fire Force seit September 2015 im Weekly Shōnen Magazine. Kodansha brachte bislang 23 Bände in den japanischen Handel. Hierzulande ist die Manga-Reihe bei TOKYOPOP erhältlich.

Eine 24-teilige Anime-Umsetzung, die in der Sommer- und der Herbst-Season 2019 bei WAKANIM lief, entstand unter der Regie von Yuki Yase im Studio David Production. Der Disc-Release startet im Juni 2020 bei peppermint anime. Eine zweite Staffel wird ab Sommer 2020 ausgestrahlt.

 

Cover von Band 23:

 

Handlung:

Shinra Kusakabe ist neu bei der achten Sondereinheit der Feuerwehr, die gegen ein seltsames Phänomen kämpft, bei dem Menschen unvermittelt in Flammen aufgehen und zu Flammenwesen werden. Shinra, der seine Familie bei einem Brand vor zwölf Jahren verlor, setzt alles daran, ein Held zu werden, um andere beschützen zu können. Bereits sein erster Einsatz zeigt ihm, was es heißt, diesen Job zu machen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!